Alles was Sie über das Laden von Elektroautos wissen sollten

Ein Elektroauto laden - Wie funktioniert es; Was gibt es zu beachten; Wo ist es möglich?

Elektrofahrzeuge bringen dem Fahrer viele Vorteile, schaffen aber auch neue Herausforderungen. Ein Ladevorgang dauert mit der heutigen Technik deutlich länger als ein Tankvorgang. Deswegen sollte ein Elektroauto immer ans Netz angeschlossen und geladen werden, wenn es technisch möglich und preislich akzeptabel ist. Dabei gibt es sowohl auf der technischen als auch rechtlichen Seite verschiedene Dinge zu beachten, um keine Fehler zu machen. Weiter unten finden Sie eine Informationssammlung zu allen Themen der Elektromobilität. In den Bereichen Zuhause, Unterwegs und Arbeit sind weitere Informationen die einen tieferen Einblick in die Thematik um Elektroautos geben, zusammengefasst.

Hier finden Sie gleich drei Empfehlungen zu beliebten Heim Ladelösungen für Elektroautos:

ABL eMH1 Basic
KeContact P20
KeContact P30
  • 3,7 kW Leistung

  • 5 m Ladekabel

 

  • outdoor fähig

 

  • LED Anzeige

  • bis zu 22kW Leistung

  • für Typ2 Fahrzeuge

 

  • outdoor fähig

 

  • VDE zertifiziert

  • bis zu 22kW Leistung

  • Typ1 und Typ2

 

  • outdoor fähig

 

  • VDE zertifiziert

WICHTIG: Kontaktieren Sie für Elektroinstallationen immer einen Fachmann!

Grundlagen - Elektroautos laden. Die Reichweite ist je nach Elektrofahrzeug-Modell sehr unterschiedlich. Deswegen müssen Sie sich vor der Auswahl des richtigen Ladeequipments Gedanken machen, welches Elektroauto für Sie das Richtige ist. Dafür sehen Sie hier zunächst Grundlagen für Reichweite und das Laden von Elektroautos:

Reichweite Elektroauto
  • Wieviel Kilometer fahren Sie aktuell ca. durchschnittlich pro Tag?

    • Beispiele: Arbeitsweg, Einkaufen, Sportverein, Schule der Kinder

  • Haben Sie vor auch längere Strecken zu fahren, wie z.B. mit dem Auto in den Urlaub?

DAUMENREGELN zum Stromverbrauch

Batterie/Akku Kapazität von Elektroautos wird in Kilowattstunden [kWh] angegeben

--> 25 kWh entsprechen durchschnittlich ca. 100 Kilometer Reichweite

--> 1 kWh aus der Haussteckdose kostet in Deutschland ca. 29 Cent bzw. 0,29 Euro

--> Energiekosten für Elektroautos liegen damit bei 2,9 Euro pro 100 km

​... aber ACHTUNG - Die Kosten an öffentlichen Ladesäulen können deutlich höher sein

Lademöglichkeiten Elektroauto
  • Gibt es aktuell bereits die Möglichkeit Zuhause oder an Ihrem Arbeitsplatz ein Elektrofahrzeug zu laden?

  • Welche Arten von Steckdosen sind an dem nächtlichen Abstellort vorhanden? (z.B. nur Haushaltssteckdose)

  • Soll Ihr Auto in der Lage sein Strom besonders schnell zu laden? (Zusätzliche Kosten beim Kauf)

DAUMENREGELN zum Laden

Ladegeschwindigkeit (Leistung) wird immer in Kilowatt [kW] angegeben. Beispiel: Wenn Sie mit einer Leistung von 1 kW eine Stunde laden, dann ist 1 kWh in der Batterie

--> Die Haushaltssteckdose hat bis zu 3 kW Leistung und braucht für 25 kWh ca. 8,3 Stunden

--> Schuko Steckdose hat bis zu 11 kW Leistung und braucht für 25 kWh ca. 2,3 Stunden

--> Die Industriesteckdose hat bis zu 22 kW Leistung und braucht für 25 kWh ca. 1,1 Stunden

Einfaches Berechnungstool. Damit Sie Ihr eigenes Fahrprofil besser verstehen, haben wir ein übersichtliches Berechnungstool entwickelt, dass Sie völlig kostenfrei runterladen können:

Strom für Ihr Elektroauto. Im Gegensatz zu Fahrzeugen mit Verbrennermotor haben Sie bei Elektroautos vor allem Zuhause die Möglichkeit mitzubestimmen aus welchen Quellen der Strom für Ihr Fahrzeug zur Verfügung gestellt wird.

Der Strommix in Deutschland Die installierte Leistung der erneuerbaren Energien in Deutschland hat in den letzten Jahren rasant zugenommen. Mittlerweile sind in der Bundesrepublik Deutschland mehr als 100 Gigawatt erneuerbarer Leistung am Netz. Da vor allem Wind (mehr als 50 Gigawatt) und Sonne (mehr als 40 Gigawatt) naturgemäß nicht immer verfügbar sind, werden mehr als 60% des Stroms weiterhin fossil aus Kernkraft, Kohle und Erdgas hergestellt. Sie haben die Möglichkeit einen Grünstromtarif für Ihr Haus abzuschließen, um dafür zu sorgen, dass Sie umweltfreundlicher Auto fahren.

Über die Strombörse wird grundsätzlich nur ein Strommix verkauft, der als Graustrom bezeichnet wird. Ökostromanbieter nutzen Herkunftszertifikate, um Strom nachträglich zu vergrünen. Wirklich nachhaltig sind diese jedoch nur, wenn Erzeugung und Verbrauch von Grünstrom gleichzeitig erfolgen. Stromtarife lassen sich wie folgt sortieren:

Graustrom
Grünstrom
  • günstigster Tarif

  • Deutscher Strommix

  • teurer als Graustrom

  • Herkunfszertifikate ohne Garantie von gleichzeitiger Erzeugung und Verbrauch

Grünstrom mit optionaler Kopplung
  • Moderat teurer als reiner Grünstrom

  • Herkunfszertifikate mit der Garantie von gleichzeitiger Erzeugung und Verbrauch

Altes Auto, Neues Auto. Sie wollen das Elektrofahrzeug als Hauptfahrzeug nutzen und Ihren Verbrenner verkaufen? Hier können Sie den Wert Ihres aktuellen Fahrzeugs ermitteln:

Noch mehr Informationen zu den verschiedenen Bereichen in denen Elektroautos geladen werden können, finden Sie auf den drei folgenden Themenseiten. Melden Sie sich bei unserem Newsletter an, wenn Sie regelmäßige Updates bekommen wollen.

Zuhause Laden

Sie wollen jeden Morgen in ein vollgeladenes Fahrzeug einsteigen?

Dann muss gewährleistet werden, dass entsprechend Ihrem täglichen Fahrprofil Lademöglichkeiten installiert werden.

Unterwegs Laden

Sie wollen mobil sein und Ihr Elektroauto überall laden können?

Dann brauchen Sie eine Karte oder App auf Ihrem Handy, um jede verfügbare Ladesäule ansteuern zu können.

Bei der Arbeit Laden

Sie wollen Ihren Mitarbeitern das Laden bei der Firma ermöglichen?

Von der Technik selbst bis hin zur Abrechnung aller Ladevorgänge existieren verschiedene Lösungen.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now