Elektroauto Unterwegs laden

Laden im öffentlichen und halb öffentlichem Raum

Die Infrastruktur von Ladesäulen für Elektroautos in Europa verbessert sich zunehmend und immer mehr Firmen verkünden, dass sie ebenfalls eigene Ladesäulen bauen werden. Dennoch sollten Sie vorbereitet und informiert sein, ist bevor der erste Ausflug ansteht. Grundsätzlich benötigen Sie ein geeignetes Kabel (an Säule anschließen), eine App oder RFID Karte (die Säule freischalten) und den für Sie richtigen Tarif (z.B. Abrechnung nach Energiemenge oder Ladedauer). 

An Ladesäule anschließen

Mode 3

Dieses Kabel wird vor allem für die Verbindung mit Ladestationen im öffentlichen Raum genutzt. Die Ladestationen ist standardmäßig mit einer Typ 2 Steckdose ausgestattet.

  • Die Ladeleistungen gehen je nach Station bis zu 43 kW

Ladesäule freischalten

Betreiber von Ladesäulen (Charge Point Operator - CPO)

Unterschiedliche Firmen bauen eigene Ladenetzwerke auf. Dazu gehören unter anderem Energieversorger, Automobilkonzerne und Mineralölkonzerne. Jede dieser Firmen bietet eine Möglichkeit an ihren Ladesäulen das Elektroauto laden zu können. Das wird in der Regel durch eine App für das Handy oder eine RFID Karte (Kontaktlose Chipkarte) ermöglicht, die heruntergeladen bzw. bestellt werden muss. Vor allem in der Anfangszeit waren Fahrer von Elektrofahrzeugen dazu gezwungen viele ​Apps zu installieren und noch mehr RFID Karten mit sich zu führen, um überall Ladevorgänge durchführen zu können.

Dieses Problem wurde in den letzten Jahren dadurch beseitigt, dass Betreiber sich zu Netzwerken zusammengeschlossen haben. Wenn Sie die Ladekarte oder App eines Betreibers besitzen, dann haben Sie ebenfalls Zugang zu allen anderen Partnern. Beachten Sie, dass für die Nutzung "fremder" Stationen eine zusätzliche Gebühr erhoben wird. Das ist mit den Roaming Kosten beim Telefonieren mit dem Handy im Ausland vergleichbar.

Richtigen Tarif finden

Sie können an Ladesäulen im öffentlichen Raum parken wenn Sie  ...

  1. ... entweder eine App (oder RFID Karte) eines Anbieters bereits besitzen und Ihre Zahlungsdaten bei ihm hinterlegt sind

    • Laden nach Tarif​

  2. ... oder wenn die Ladesäule eine direkte Zahlungsmethode wie z.B. Kreditkarte akzeptiert

    • Spontanes Laden​

 

Weiterhin lassen sich Tarife zum Laden von Elektroautos sich grundsätzlich in drei Kategorien einteilen. Im folgenden finden Sie eine Übersicht dieser Tarife und eine Empfehlung, welcher davon für Sie besonders geeignet sein könnte. 

 

Zeittarife

Die Abrechnung erfolgt anhand der Zeit, die Sie an der Ladesäule stehen und laden (z.B. 5€ pro Stunde). Sie können sich für einen solchen Tarif bewusst entscheiden jedoch ist er auch häufig beim spontanen Laden an Ladesäulen in Innenstädten oder vor Einkaufsgelegenheiten wie Supermärkten zu finden. Die Betreiber erhoffen sich dadurch eine größere Fluktuation bei den Kunden. Die Grundgebühr in solchen Tarifen ist meistens niedrig oder gar nicht erst vorhanden.

Die maximale Ladeleistung ihres Autos, des Kabels und der Säule bestimmt letztendlich den Energiepreis: Laden Sie eine Stunde lang für 5€ mit 2 kW entspricht das 2.5 €/kW, laden Sie dagegen eine Stunde lang für 5€ mit 40 kW entspricht das 0.125 €/kW. (vgl. Strompreis Zuhause ca. 0.29 €/kWh)

ACHTUNG: Längeres parken kann hierbei zu sehr hohen Kosten führen!

 

Der Zeittarif ist für Sie in folgenden Fällen besonders geeignet:

  • Sie wollen Ihr Elektroauto kurz mit hoher Leistung aufladen

  • Sie kommen bald zu Ihrem Elektroauto zurück

  • Sie laden nur sehr selten in der Öffentlichkeit und wollen keine Grundgebühr bezahlen

Mengentarife

In diesen Tarifen erfolgt die Abrechnung nach der geladenen Energiemenge (z.B. 1€/kWh).

Der Mengentarif ist für Sie in folgenden Fällen besonders geeignet:

  • Sie können ihren monatlichen Verbrauch ​mittlerweile gut einschätzen

  • Sie sind bereit eine Grundgebühr zu bezahlen um danach vom günstigen Bezug zu profitieren

Flatrate Tarife

Bei dieser letzten Tarifart bezahlen Sie eine große Grundgebühr (z.B. 100€/Monat) und können in der Öffentlichkeit bei den entsprechenden Ladesäulen Ihres Anbieters kostenlos ihr Elektroauto laden.

Der Flatrate Tarif ist für Sie in folgenden Fällen besonders geeignet:

  • Sie sind sehr viel im öffentlichen Raum unterwegs

  • Sie haben ggf. keine Möglichkeit Zuhause zu laden

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now